Beachhandball Spielweisen

Beachhandball stammt vom Hallenhandball ab und erfreut sich der Popularität. Das Spielfeld hat die Größe eines Beachvolleyballfeldes. Wie auch bei Beachvolleyball, Beachsoccer oder Badminton wird dieses Spiel barfuß auf einer Sandfläche oder am Strand gespielt. Es spielen stets drei Spieler in der Verteidigung. Im Angriff kann der Torhüter durch einen vierten Feldspieler ersetzt werden oder selbst im Angriff mitspielen. Der Angreifer, der für den Torhüter spielt, ist ein Schlüsselspieler. Das Spiel geht über zwei Halbzeiten, welche unabhängig voneinander gewertet werden.

Beachhandball ist eine sehr attraktionsgeladene Fun-Sportart. Schnelligkeit, Akrobatik, Ausdauer, Dynamik kennzeichnen diese Trendsportart.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.