LTV Damen - HC Wermelskirchen 2 23:17 (5:8)

Damen mit toller 2. Halbzeit

Was die Leistung der Ersten Halbzeit nicht beschönigen soll, denn wir begannen das Spiel unterirdisch. Die Deckung stand sicher, der Gast erzielte gerade mal  nur 8 Tore. Was nicht lief war der Angriff mit  gerade mal 5 Toren. Viele hundertprozentige Torgelegenheiten wurden vergeben und einige überhastete Angriffe sorgten dafür, dass Lüttringhausen mit einem 5:8 in die Halbzeit gingen. Nach der Halbzeit der Wandel, die Damen präsentierten sich wie ausgewechselt. Es wurde konzentriert gearbeitet. Bis zur 45 Minute holte man Tor um Tor auf und kam immer besser ins Spiel. Das Timeout der Gäste, bei einem Stand von 10:11, spielte dem Gastgeber genau in die Karten. Der LTV stellte nochmal die Abwehr um und setzten den Gast weiter unter Druck.

Die Manndeckung zeigte ihre Wirkung und Lüttringhausen ging das zweite mal in Führung nach der 1.Spielminute. Beim 15:12 in der 50. Minute, fand der LTV endgültig ins Spiel und setzte sich ab. Danach hatten die Gäste gegen die Niederlage nichts mehr entgegen zu setzen. "Es war eines der anstrengendsten Spiele für mich auf der Bank! Jetzt  gilt es trotz der 2 Punkte zu analysieren, warum wir eine Halbzeit gar nicht auf dem Platz waren. Ein Grund ist, dass wir sehr lange Spielpausen haben und man den Fluss verliert wenn man zwischendurch 2-3 Wochen kein Spiel hat. Ein besonderes Lob gilt unseren Torwart, die  uns in den entscheidenden Phasen im Spiel hielt. Ein Garant für unsere Siege ist auch die mannschaftliche Geschlossenheit. Denn wir sind die einzige Mannschaft die noch ungeschlagen ist, die Punkte gegen Langenfeld mussten wir leider am grünen Tisch abgeben.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „OK“, um Cookies zu akzeptieren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.